Chirurgie Höchberg bei Würzburg

Unsere Angebote im Überblick

Die Leistungen der Chirurgie höchberg

Diagnostik, Nachuntersuchung, Beratung

Über unsere Sprechstunden bieten wir eine breites Spektrum an Diagnostik sowie Beratung in allen Fachgebiete an: Sonographische Untersuchung der Gelenke, Knochen und der Gefäßsystem, Doppler- und Duplex- Sonographie, venöse und arterielle Funktionsmessung, Beurteilung von externer Bildgebung sowie Indikationstellung der weiteren Therapie, postoperative regelmäßigen Verlaufskontrollen bei chronischen Erkrankungen.

(ambulant/stationär)

  • Sehnenengpass Syndrom: schnellender Finger, Tendovaginitis stenosans
  • Nervenengpass Syndrom: Karpaltunnel-Syndrom, Sulcus Ulnaris Syndrom, Loge de Guyon- Syndrom etc.
  • Rezidiveingriffe nach Karpaltunnelspaltung
  • sonstige Erkrankungen: Morbus Dupuytren Verletzungen an Sehnen, Nerven und Knochen der Hand
  • Verschleißschäden des Handgelenks
  • Verschleißschäden an Daumen und Fingern
  • Handgelenksspiegelung

 (ambulant/stationär)

  • Behandlung von: unfallbedingten Gelenkveränderungen
  • ambulante/stationäre Metallentfernung von: Speichenbrüchen Kahnbeinbrüchen nach Handwurzelverletzungen

(ambulant/stationär)

Behandlung von:

  • Funktionseinschränkenden oder störenden Narbe
  • Veränderungen der Haut und des Unterhautgewebes wie
    • Muttermal
    • Warzen
    • Lipome (Fettgeschwulste)
    • Atherome (Grützbeutel) et cetera

Laser Behandlungen

  • bei gutartigen Hautveränderungen (z.B. Warzen)
  • zur Reduzierung von Falten
  • zur Narbenbehandlung
  • zur Behandlung von eingewachsenen Zehennägeln
  • zur Behandlung von chronischen Schmerzen, Verspannungen, Gelenk- und Muskelbeschwerden

Minimal-invasive (endovenöse) Radiowellen Verfahren RFA:

Modernes, schonendes Verfahren, der ambulant durchgeführt werden kann. Zusätzlich ist es nach der RFA eine schnelle Mobilisierung möglich, die kosmetischen Ergebnisse sind besser, die postoperative Hämatome, Schmerzen und Beschwerden können deutlich reduziert werden.Bei immer mehr Krankenkassen gehört die Methode zur Kassenleistung (bei Rückfragen wenden sie sich an uns)

Video Celon/RFITT Methode:

Die Operation besteht aus dem Absetzen und Entfernung/Ziehen der oberflächigen Stammvenen (Rosenvene) mit Seitenästen oder gezielter Entfernung varikös veränderte Seitenäste über kleine Schnitte aus. Die Operation kann ambulant oder stationär, je nach Ausprägung des Befundes, durchgeführt werden und gehört zur Kassenleistung.
Verödung oder Sklerosierung heißt die Behandlung der varikösen Venen durch Einspritzen von Sklerosierungsmittel. Das kann mittels flüssigem oder aufgeschäumtem Aethoxysklerol® (Kreussler Pharma) erfolgen und wird ambulant durchgeführt. Dabei können sowohl ästhetisch störende „Besenreiser" als auch größere varikös veränderte Venen (Krampfadern) wo auch aus nicht ästhetischen Gründen eine Behandlung indiziert ist. Zum Teil ist es möglich Sklerosierung auch als Kassenleistung durchzuführen.  
Ausschälen, Bypass Operationen, Gefäßaufdehnung (PTA/Stent) werden durch uns angeboten.

Durch Ablagerungen in der Gefäßwand entstehen mit der Zeit Engstellen die zu Durchblutungsstörungen führen können. Dabei entstehen zuerst bei Belastung (Gehen) Schmerzen, die die Patienten zur Pausen zwingen (Schaufensterkrankheit). In einem fortgeschrittenen Stadium können Ruheschmerzen auftreten, die vor allem nachts die Patienten zum Schlafen im Sitzen bzw. mit die Beine aus dem Bett hängen zwingen.  Eine weitere Komplikation sind „offene Beine" oder der Verlust von Gliedmaßen.  Von kompletter Diagnostik über konservative bis zu interventioneller sowie operativer Therapie bieten wir in Zusammenarbeit mit unserer Kolaborationspartnern das gesamte Behandlungsspektrum an. Ausschälen (TEA) von verkalkte Gefäßen sowie Anlegen von Bypässen (Umleitungen) wird durch uns unter stationäre Bedingungen in das Klinikum Kitzinger Land durchgeführt.

Bei Patienten mit Lymph- bzw. Lipödem ist Leitlinien-konform eine komplexe/kombinierte physikalische Entstauungstherapie das Mittel der Wahl.  Unterstützend, aber nicht ersetzend für die Lymphdrainagen, ist auch die intermittierende apparative Kompression wirksam. Die konservative Therapie wird über unserer Praxis, bei bestehender Indikation, regelmäßig angeboten. Zusätzlich bieten wir die Möglichkeit eine Terminvereinbarung bei der Kollegen der Plastische Chirurgie zur Liposuktion Beratung.

Sprechstunden


Mo 8:00 - 17:00 Uhr
Di 8:00 - 15:00 Uhr
Mi 8:00 - 13:00 Uhr
Do 8:00 - 17:00 Uhr
Fr 8:00 - 11:00 Uhr


Termin vereinbaren


0931 - 404 808 30